shadow

Sehr Gut

4.93 / 5.00

shadow
shadow

Hersteller

Toyo Michelin Goodyear Firestone Continental Dunlop Pirelli Hankook Bridgestone Fulda Falken Kumho Vredestein
shadow
 

VREDESTEIN SPORTRAC 5

von: VREDESTEIN

Bestell-Nr.: SW10244

8714692261114

403981

 

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

59,32 € *
 
 
 
 
 
 

Produktinformationen "VREDESTEIN SPORTRAC 5"

Fahrzeugtyp PKW
Saison Sommerreifen
Reifenbreite 205
Reifenquerschnitt 55
Reifendurchmesser 16
Speedindex V bis max. 240 km/h
Loadindex 91 bis 615 kg
Hersteller VREDESTEIN
Runflat nein

VREDESTEIN
Hervorragende Reifen mit einem optimalen Preis-/ Leistungsverhältnis. SPORTRAC 5 Der Sportrac 5 ist ein extrem leiser Reifen mit hohem Komfort, der in Zusammenarbeit mit Giugiaro entwickelt wurde. Der Reifen weist hervorragende Leistungen auf, was Fahrstabilität und sportliches Fahren angeht. Dies spiegelt sich durch exzellentes Handling sowohl auf nasser als auch auf trockener Straße wider.
Quelle: Vredestein

 

Weiterführende Links zu "VREDESTEIN SPORTRAC 5"

Weitere Artikel von VREDESTEIN
 

Kundenbewertungen für "VREDESTEIN SPORTRAC 5"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Artikel Reifen EU Label

Ab dem 1. November 2012 müssen die Reifenhersteller für Ihre Pkw- und Lkw-Reifen mit einem Reifenlabel kennzeichnen. Diese Imitative geht auf einen Vorschlag der Kommission der EU aus dem Jahre 2008 zurück, nachdem die Energieleistung von Dienstleistungen, Gebäuden und Produkten verbessert werden soll. So wurde schließlich auch das bekannte EU-Label eingeführt, welches auf die Energieeffizienz der jeweiligen Reifen hinweist.

Welche Angaben enthält das neue EU-Label?
Das EU-Label ist in drei Bereiche unterteilt und repräsentiert den Rollwiderstand, die Nasshaftung und die Geräuschemission. Zu beachten ist, dass der  Hersteller die Reifen labelt und uns die Daten zur Verfügung stellt.

Rollwiderstand:
Der Rollwiderstand misst die Energieeffizienz eines Reifens. Er hat direkten Einfluss auf den jeweiligen Kraftstoffverbrauch eines Fahrzeuges. Gemessen wird jeweils der Verbrauch auf 100 km. Dabei stehen die Klassen A bis G zur Verfügung, wobei A den besten Wert repräsentiert. So wird beispielsweise B vergeben, wenn der Reifen rund 0,1 Liter mehr verbraucht als A. Die Klasse D ist jedoch nicht vergeben.

Nasshaftung:
Die nächste Kategorie ist die Nasshaftung, die ebenfalls in die Gruppen A bis G unterteilt ist. Zugrunde gelegt wird eine Geschwindigkeit von 80 km/h auf nasser Fahrbahn. Verlängert sich beispielsweise der Bremsweg um 3 Meter gegenüber der Klasse A, so wird der Reifen in B eingruppiert.

Externes Rollgeräusch:
Als dritte Kategorie wird die Geräuschemission eines Reifens in Dezibel gemessen. Es handelt sich hierbei um ein Vorbeifahrgeräusch, welches im EU-Label sowohl in der Dezibelzahl, als auch durch schwarze halbkreisförmige Symbole dargestellt wird. Drei schwarze Symbole weisen auf die aktuelle Einhaltung des EU-weit erlaubten Emissionswertes hin. Bei nur einem Streifen wird der Geräuschpegel sogar um 3 Dezibel unterschritten.

Die Vorteile des EU-Reifenlabels
Für einen Reifenvergleich bietet das Reifenlabel eine gute Hilfe dar. Auch wenn die wenigsten Autoreifen hier ausschließlich Bestwerte erreichen, sind doch in Bezug auf Rollwiderstand und Nasshaftung deutliche Unterschiede feststellbar. Selbst bei hochwertigen Markenreifen sind die Unterschiede manchmal recht bedeutend.

Die Nachteile des EU-Reifenlabels
Das EU-Reifenlabel kann nicht alle erforderlichen Leistungsfaktoren berücksichtigen. So hängt der Rollwiderstand natürlich auch vom jeweiligen Fahrstil ab. Eine unwirtschaftliche Fahrweise kann trotz energieeffizienten Reifen zu einem erhöhten Kraftstoffverbrauch führen. Jeder Autoreifen besitzt wesentlich mehr Kriterien, die für den Fahrzeugführer von Interesse sind. So wird ein Reifenlabel keine Auskunft geben über die Langlebigkeit, das Verhalten bei winterlichen Gegebenheiten. Auch die Lenkpräzision, die Fahrstabilität und das Fahrverhalten bei Kurvenfahrten werden nicht berücksichtigt. Aquaplaning-Eigenschaften und allgemeine Bremseigenschaften werden hiervon ebenfalls nicht erfasst. Von daher sollte jeder sich über eingehende Tests von der Qualität eines Reifens überzeugen und sich nicht nur auf das EU-Reifenlabel verlassen.